»Gerade jetzt darf der Staat im Kampf gegen Rechtsextremismus,

»Gerade jetzt darf der Staat im Kampf gegen Rechtsextremismus,

»Gerade jetzt darf der Staat im Kampf gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus nicht nachlassen.« Josef Schuster, der Präsident des , begrüßt das Verbot der -Gruppierung »Geeinte deutsche Völker und Stämme«.